Aktuelles aus dem Hegering

Der Hasenpokal 2019 (12.10.2019)

Der Hasenpokal 2019 (12.10.2019)

…da war er wieder! Der Hase von rechts,  der Hase von links und danach sogar doppelt als Doublette. So ging es heute zu beim Hasenpokal. Da folgte dann auch noch ein Looper, ein Teal und etc. etc.

Ein Wettkampf  der Spaß gemacht hat und im Besonderen auch ein Übungsinhalt für die kommende Niederwildjagd hat. Auch heuer haben wir den Pokal wieder im „Qualifying Modus“  ausgelobt.

12 Schützen und eine Schützin waren aktiv dabei. Das Wetter war perfekt und alle hatten Spaassssssss !!!

Final waren dann Frank Wallstein die Nummer 1, Bernhard Rösing die Nr. 2 und Ludger Schöttler als Nr. 3.
Die Erfolgreichen im „Silber“ bzw. im „Jägermeister“ (siehe Bild)

Der Hase ist nun in seiner Sasse !!

So, damit endet dann auch wieder unsere diesjährige Trainingssession und die Jägerschaft geht  gut trainiert in die herbstlichen und winterlichen Jagden auf z.B. Niederwild (Treibjagd), sowie die diversen Drückjagden.

Hierzu wünschen wir ein allzeit kräftiges Waidmannheil und auch das erfolgreiche Halali.

Somit Allen ein gutes Jahresende, Gesundheit  und auf ein Wiedersehen in 2020
Das wünscht Euch Euer Schießobmann

Dietmar

Hundetag 2019

Hundetag des Hegerings Reken

Die Vorbereitung unserer Jagdhunde, über die Hunde-Übungstage, auf die kommende Jagdsaison, wurde mit einem Hundetag abgeschlossen, den Bernhard Köhne ( Hundeobmann ) bestens organisiert hatte. Dieser fand an der Jagdhütte von Andy Dehling statt, wo wir die einzelnen Stationen klimaneutral zu Fuß erreichen konnten. Die Hunde mussten an diesem Tag ihre Fähigkeiten, unter jagdlichen Gesichtspunkten, zeigen. In den Disziplienen: Wasserarbeit, Stöbern nach verlorenem Wild, Bringen über Hindernisse sowie eine Schleppe ausarbeiten, zeigten sie ihr Können. Zehn Hundeführer mit ihren Hunden stellten sich den Prüfern Andy Dehling, Bernhard Köhne, Ludger Steinberg und Barbara Hesterwerth. Die gute Vorbereitung über die Hunde-Übungstage, die sehr gut besucht waren, machte sich am Prüfungstag bezahlt. Die Hunde lagen in der Punktezahl sehr nah bei einander. Um den Sieger zu ermitteln, benötigte es drei Stechübungen, bis er feststand. Es siegte: Horst Giersbach mit seinem Kleinen Münsterländer Django vor Sebastian Lindfeld mit seinem Deutsch Drathaar Athos, dritter wurde Niklas Kohlwey mit seiner Deutsch Kurzhaar Hündin Amy. Den anstrengenden aber schönen Tag ließ man, beim Fachsimpeln über unsere treuen Begleiter, mit Essen und Trinken, ausklingen

Hegeringschießen 2019

Am Samstag , den 07.09.2019, trafen sich die Mitglieder des Hegerings Reken, um ihr diesjähriges Hegeringsschießen zu absolvieren. Ein Dank an Sebastian Lindfeld, der die Organisation des Schießens übernahm, da Obmann Dietmar Wilkes, wegen Krankheit, nicht am Geschehen teilnehmen konnte. Bei gutem Wetter fing die Veranstaltung um 9.00 Uhr an und endete gegen 13.00 Uhr. Die Leistungen der Schützen lagen dicht beieinander.
1. Sieger Damen: Susanne Momper;
1. Sieger Jungjäger: Sebastian Meetz;
Wertung aller Schützen:
1. Sieger Heiner Rösing,
2. Bernhard Alberding,
3. Georg von Fugeler

Die Veranstaltung endete mit einem gemütlichem Beisammensein mit kalten Getränken und leckeren heißen Wildwürstchen vom Grill, die unser Grillmeister Nils Möller zubereitet hatte.

Zerlegen und Zubereiten von Wild

bein Interesse und Infos melden bei Andreas Dehling 0171 3525700

Zusammenarbeit trägt Früchte

die Zusammenarbeit mit den Revierinhabern aus Reken
und der Rekener Landwirschaft trägt erste Früchte:

Gemeinsam haben Revierpächter und Landwirte Blüchstreifen, Bejagungsschneisen und Wildäcker angelegt.
Dort fühlen sich bereits die ersten Wildtiere sehr wohl.
Das fast nicht mehr in Reken vorhandene Rebhun wurde bereits
dort gesichtet, auch Hase, Fasan und Rehwild fühlen sich dort wohl.
Das Wild findet nicht nur Äsung, sondern auch Deckung über das ganze Jahr.

In Reken und Hülsten stehen Schilder mit der Aufschrift
„Hegering Reken in Zusammenarbeit mit der Rekener Landwirtschaft“

 

Aktion saubere Umwelt 29/30.03.2019

auch in diesem Jahr hat sich der Hegering Reken wieder an der
Gemeinde Aktion „saubere Umwelt“ beteiligt

viele fleißige Helferinen und Helfer waren am werk um den Müll aufzusuchen

Jägerstammtisch

auf besonderen Wunsch

ab dem 05.03.2019 findet wieder der Jägerstammtisch statt
Ort wie in den vergangenen Jahren
Hotel Schmelting ab 19:30 Uhr
es soll wieder der erste Dienstag im Monat angepeilt werden

Streckenmeldung KJS Altkreis Borken & Reken 2017/2018

Streckenmeldung_KJS

anbei die Streckenmeldung KJS, Altkreis Borken und Reken für das Jagdjahr 2017/2018

Mitgliederversammlung & Trophaenschau

am 14.02.2019 fand die diesjährige Mitgliedervesammlung mit der Trophaenschau auf dem Plan.

Der Hegeringleiter begrüßte die Jagdhonrbläser die den Abend Musikalisch eröffneten,
eine Trauerminute gab es für Mitglieder die uns verlassen haben.

Die Jagdhornbläser haben die Strecke aus dem Jagdjahr 2018/2019 mit den entsprechenden Signalen verblasen.

im Bild links Peter Möller und Andreas Dehling, die Erleger Ruth Linneweber und Hendrik Hummert fehlten fürs Foto

Wie in den vergangenen Jahren wurden die Trophaen durch die Bewertungskommission um Ludger Benning bewertet,
hier konnte sich Ruth Linnewber vor Hendrik Hummert und Peter Möller mit ihrem Bock duchsetzen.
Andreas Dehling sprach noch den Termin für das diesjährige
Hegering Familienfest im Frankenhof an,
es wird aufgrund einer Terminüberschneidung mit der Gemeinde Reken
um eine Woche nach vorn verlegt,
vom 29.06.2019 auf den 22.06.2019, hierzu folgen nähere Infos
über die Tagespresse sowie die Homepage.

Gold

Ruth Linneweber
297 gr.
90,61 Punkte

Silber

Hendrik Hummert
287 gr.
86,7 Pkt.

Bronze

Peter Möllter
249 gr.
77,80 Pkt.

Hundetag 2018

Bei bestem Wetter und einer Tasse Kaffee versammelten sich die Hundeleute des Hegering Reken zum aktuellen Hundetag im Waldstadion.
Die Teilnehmer meldeten sich beim Obmann an und konnten schon einen ersten Blick
auf die bevorstehenden Aufgaben werfen.

Nach den Klängen der Jagdhörner, erläuterte Bernhard Köhne die
heute anliegenden jagdnahen Aufgaben um am Ende einen Sieger zu ermitteln.
Seine Mitrichter wurden in ihre Aufgaben instruiert.

Auf dem Programm stand
Bringen über Gewässer und Hindernis, Verlorenbringen aus Zückerrüben und
Schleppen.

Nach Auswertung der Punkte und Leckereien vom Grill stand der Sieger für 2018 fest.
Im Jahr 2015 errang er schon einmal mit der Hündin den ersten Platz
herzliche Glückwünsche an

1. Niklas Kohlwey mit Anja vom Pirolatal (DK)
2. Horst Giersbach mit Janna (KLM)
3. Silas Wallstein mit Rommi (DD)

Ein besonderer Dank geht an alle fleißigen Helfer und Revierinhaber
HorRüdo

Der Hasenpokal 2018 / 02.10.2018

Auch heuer hat der Hase(Pokal) wieder seine Sasse gefunden. Nach hartem Endkampf zwischen Seb. Lindfeld, Heiner Rösing und Dietmar Wilkes, hat schlussendlich Sebastian den Hasen(Pokal) nach Hause geholt, wo er nun bis zum kommenden Jahr in seiner Sasse ruht.

Bei noch relativ guten Bedingungen, hat uns der Wettkampf viel Plaisier vermittelt und war auch eine gute Vorbereitung zur bald beginnenden Niederwild-Jagd.

Ebenso ein gelungener Abschluss der diesjährigen jagdsportlichen- und Trainings Saison des Hegering.

Möge uns das Talent des guten Schützen in die Jagdausübung begleiten – zur waidgerechten Erlegung des Wildes.

Somit alles Gute für den Rest des Jahres und auf ein gesundes Wiedersehen in 2019.

Gruß und Waidmannsheil

Euer Schießobmann Dietmar

Hegeringschießen um den Wanderpokal 2018

Ein Nachklang zum 15.09.2018 – Hegeringschießen um den Wanderpokal der Volksbank in der hohen Mark eG

Zehn kleine Jägerlein
Die kamen heut zusammen
In Coesfeld Flamschen sollt‘  es sein
Die  Pokale sich zu angeln
Die Gruppe war dann heuer eher klein  (minus Rekord)
Was nicht den Ablauf stoppte
Der Einsatz war dann auch sehr fein
Und so  mit einem Sieger toppte
Michael, der edle Jägersmann
Den Pokal beherzt erzielte
Mit 161 Punkten war er dann
Die Nummer 1* mit  vorne dran
Dann Basti  (2),Bernhard (3) –  all die Andern
Gold und Silber, Bronze konnten wandern
Wetter gut, das Bier war kalt

Perfekt – für Jägermeister halt

Wir alle hatten Freude noch
Es gut nach Grillwurst roch
Und lange hallt ’s im Walde noch: „Michael lebe hoch“

Hegering-Meister 2018:

1ster Sieger Gold             – Michael Herking

2ter              Silber           – Sebastian Lindfeld

3ter              Bronze         – Bernhard Rösing

Pokal der JungJäger         –  Silas Wallstein

Pokal der Jägerinnen        – „No show“, konnte leider, leider wieder nicht vergeben     werden

*Zur Korrektness und zur Vollständigkeit wollen wir aber nicht verschweigen, dass der Gesamt-Tagessieg des Events durch unseren Grillmeister und Gastschützen Nils Möller (Anm. der Redaktion: nicht im Hegering) mit hervorragenden 169 erzielt wurde.
Nils wurde spontan aufgefordert – mit geliehenen, fremden und unbekannten Waffen die Runde sowie Muni-Mix – doch mit zuschießen, – und dann mit diesem bravourösen Resultat.

Gratulation und Chapeau Nils !!!

 

Natürlich zum Abschluß mein Dank an das Orga Team
Barbara, Alexander, Bernhard, Bernhard, Markus, Nils, Thomas

Und im Besonderen an unsere Sponsoren:

  • Volksbank in der hohen Mark eG
  • LVM Versicherungsagentur – Schlottbohm und Hillen
  • Bedachungen Rathmann

Blühstreifen im Revier Reken 6

Trophäenschau & Generalversammlung 15.02.2018

Nachdem die Bewertungskommission die vorgelegten Trophäen bewertet hat,
wurde durch Fürst Pless und Parforce Horn die Generalversammlung eingeleitet.

Der Hegeringleiter Hermann Wüller begrüßte alle Anwesenden und führte, wie in den vergangenen Jahren durch die Versammlung.

Werner Adämmer von der Berwertungskommission übernahm das Verlesen der Rehwildstrecke und die Vergabe von der Bronze- bis zur Goldmedaille.

Hier die drei stärksten Trophäen mit ihren Erlegern im Hegering Reken
Bronze: Christian Knüver 86,65 Punkte
Silber: Kurt Deckers 88 Punkte
Gold: Ludger Pohlmann 98,5 Punkte

Alle Obleute trugen ihre Ergebnisse des letzten Jahres vor und waren sehr zufrieden.
In diesem Jahr standen Wahlen auf dem Programm:
Der Hegeringleiter, der Stellvertreter, der Obmann fürs Schießwesen und der Obmann fürs Öffentliche Brauchtum wurden alle in ihrem Ämtern für die nächsten 4 Jahre wieder gewählt.

Folgende Ehrungen wurden vorgenommen:

– Hubert Grote für 65 Jahre

für 40 Jahre
– Johannes Droste
– Bernhard Unnebrink

für 25 Jahre
– Heinz Küppershaus
– Frank Wallstein
– Reinhold Laurich
– Heinrich Pierick

Zum Abschluss gab es noch einen sehr interessanten Bericht über die ASP von
Dr. Siegfried Gerwert (Schriftführer im Hegering)

Protokoll Generalversammlung 2017

Protokoll

 

der ordentlichen Mitgliederversammlung und Trophäenschau am

Donnerstag, 16.02.2017, 19.30 Uhr,

im Hotel Schmelting, Groß-Reken

Zur Mitgliederversammlung wurde durch Rundschreiben form- und fristgerecht eingeladen.

Teilnehmer: s. Teilnehmerliste

Zu TOP 1:      Begrüßung

 

Nach dem Begrüßungssignal der Jagdhornbläser heißt Hegeringleiter Hermann Wüller alle Anwesenden herzlich willkommen. Ein besonderer Willkommensgruß gilt dabei den Mitgliedern der Bewertungskommission Heinz Werner Adämmer, Ludger Benning und Johannes Fasselt sowie dem Ehrenvorsitzenden des HR Reken, Kurt Deckers.

Auf Nachfrage des Hegeringleiters verzichten die Anwesenden einstimmig auf Verlesung des Protokolls der JHV vom 18.02.2016, welches auf der Homepage des HR veröffentlicht wird. Einwände gegen das Protokoll können beim Hegeringleiter oder Schriftführer eingereicht werden.

Da in diesem Jahr ein neuer Kassenprüfer zu wählen ist, wurde TOP 10 in Wahlen geändert und die folgenden TOP um eine Position nach hinten verschoben.

Zu TOP 2:      Totengedenken

 

Entfällt.

Zu TOP 3:      Bericht der Bewertungskommission

 

Zur Bewertung kamen 52 Böcke, davon 8 Stück Fallwild. Von den gezeigten 52 Böcken waren 20 (38,5 %) einjährig, 23 (44,2 %) zwei- bis dreijährig und 9 (17,3 %) vier Jahre und älter. Da die Trophäenschau nur noch auf freiwilliger Basis durchgeführt wird, wurden Trophäen lediglich aus 17 von 21 Revieren vorgelegt.

Für die drei besten Böcke wurden Medaillen vergeben:

Bronze:           Bernhard Köhne         Revier 11-237             258 g         86,44 Punkte

Silber:              Alwin Booke               Revier 11-348             273 g         88,49 Punkte

Gold:               Hendrick Holbernd     Revier 11-345             338 g       102,94 Punkte

Laut Heinz Werner Adämer werden auch für 2018 noch Medaillen von der KJS zur Verfügung gestellt.

Da der Sprecher der Hegegemeinschaft Walter Niewerth erkrankt ist, erläutert Johannes Fasselt die vorgelegten 4 Rot- und 15 Damwildtrophäen. Grundsätzlich seien die Abschüsse den Abschusskriterien entsprechend getätigt worden. Von Seiten der Land- und Forstwirtschaft würde aktuell eine stärkere Bestandsreduktion bei Rot- und Damwild eingefordert zur Senkung der Wildschäden.

Zum Ende dieses TOPs verblasen die Jagdhornbläser die Strecke. Der Hegeringleiter bedankt sich zum einen bei der Bewertungskommission für ihre Tätigkeit und zum anderen bei den Jagdhornbläsern für das musikalische Rahmenprogramm.

Zu TOP 4:      Berichte des Vorstandes

 

Ludger Benning berichtet für die KJS Borken:

–      Seit März 2016 ist Roland Schulte Vorsitzender der KJS Borken.

–      Gegen das aktuelle Landesjagdgesetz wurden landesweit inzwischen mehr als 120 000 Unterschriften gesammelt, so dass der Landtag NRW sich wieder mit dem Thema beschäftigen muss.

–      Am aktuellen Kurs zur Vorbereitung auf die Jägerprüfung nehmen im Kreis Borken insgesamt 80 Personen teil, 40 im Südkreis und 40 im Nordkreis. Auffällig ist der           steigende Frauenanteil.

–      Die KJS bietet in 2017 Lehrgänge für die Fallenjagd und den Erwerb des Motorsägen-führerscheins an.

Christian Grawe berichtet über die Mitgliederentwicklung des HR Reken:

–      Aktuell verfügt der HR über 186 Mitglieder und 15 Förderer.

–      In 2016 kamen 12 Neumitglieder hinzu und 3 Personen kündigten ihre Mitgliedschaft.

–      Für 2017 gibt es 6 Neuanmeldungen aus dem Jagdkurs, 4 aus Reken und 2 aus Haltern.

Hermann Wüller informiert die Anwesenden über folgende Punkte:

–      Im HR Reken kamen im Jagdjahr 2015/2016 zur Strecke:

            Rotwild:             13 (Vorjahr 7)

            Damwild:           40 (Vorjahr 35)

            Rehwild:          227 (Vorjahr 192)

            Schwarzwild:    78 (Vorjahr 75)

       Weitere Streckenmeldungen können dem Jahresbericht der KJS entnommen werden.

–      Die JHV der KJS mit Kreishegeschau findet am 20.03.2017 um 19 Uhr im Haus      Terhörne in Südlohn statt. Wie üblich, soll der Erleger des Goldmedaillenbockes die     prämierten Rehwildtrophäen sowie die Rot- und Damwildgeweihe dort hinbringen und    nach der Veranstaltung an die Erleger zurückliefern.

Zu TOP 5:      Bericht des Schatzmeisters

 

bei Infos bitte den Kassierer ansprechen

Zu TOP 6:      Bericht der Kassenprüfer

 

Kassenprüfer Tobias Köhne, der die Kasse zusammen mit Michael Herking am 14.02.2017 geprüft hat, bestätigt dem Schatzmeister eine korrekte Kassenführung.

Zu TOP 7:      Entlastung des Vorstandes

 

Auf Antrag der Kassenprüfer wird der Vorstand durch die anwesenden Mitglieder einstimmig entlastet.

Zu TOP 8:      Berichte der Obmänner

Bericht des Obmanns für das jagdliche Brauchtum Heinz Hinkerohe:

–      Die Jagdhornbläsergruppe umfasst derzeit insgesamt 38 Mitglieder, davon 23 aktive und 10 weitere in der Ausbildungsgruppe.

–      In 2016 trat die Bläsergruppe insgesamt 7 Mal auf.

–      Die Hubertusmesse am 06.11.2016 in St. Heinrich wurde mit großem Applaus quittiert.

Bericht des Obmanns für das Hundewesen Bernhard Köhne:

–      Beim Hundetag am 03.10.2016 gingen 15 Teams an den Start. Den 1. Platz belegte Dora Schulze Weddeling mit Cibbel vom Horsterwald. Sebastian Lindfeld errang mit Artos von der Waterfohr  den 2. Platz und den 3. erreichte Andreas Dehling mit Ayk vom Hülster Holt.

–      Prüfungen: 3 x VJP, 3 x HZP, 3 x Brauchbarkeitsprüfung des LJV.

–      Der Hundetag 2017 ist wieder für den 03.10.2017 geplant.

Bericht des Obmanns für das Schießwesen Dietmar Wilkes:

–      Hegeringschießen am 14.05.2016: Es nahmen insgesamt 19 Teilnehmer teil.

Gesamtsieger: Klaus Rathmann

–      Bei der Kreismeisterschaft am 27.08.2016 startete der HR Reken mit 6 Schützen und belegte den 8. Platz von 14 Mannschaften.

–      Den Hasenpokal errang am 22.10.2016 Marco Rathmamm.

–      Das Hegeringschießen 2017 findet am 20.05. in COE in der Zeit von 09:00 – 13:30 Uhr statt.

–      Die Übungstermine in 2017 sind der jeweils 4. Donnerstag im Monat von April bis September (27.04., 25.05., 22.06., 27.07., 24.08. und 28.09.). Die Kostenbeteiligung pro Übungstermin und Teilnehmer belaufen sich auf 5,-€.

Zu TOP 9:      Ehrungen

Gemäß Vorstandsbeschluss werden anfallende Ehrungen nicht mehr auf dem Hegeringfest sondern auf der JHV vorgenommen. In diesem Jahr sind das für 25 Jahre Mitgliedschaft im HR Reken:

            Bernhard Alberding (verhindert, Urkunde wird postalisch zugesand),

            Thomas Droste und

            Heinrich Hensel.

Zu TOP 10:    Wahlen

Da Michael Herking als Kassenprüfer turnusgemäß ausscheidet, wurde als neuer Kassenprüfer Robert Dienberg vorgeschlagen, der einstimmig gewählt wurde. Er nahm die Wahl an.

Zu TOP 11:    Anpassung der Mitgliedsbeiträge

Der DJV hat in seiner Sitzung im Juni 2016 eine Erhöhung der Beiträge ab 2019 um 5 € beschlossen und begründet dies u. a. mit der Erfordernis einer besseren Öffentlichkeitsarbeit. Die Delegierten des LJV NRW stimmten geschlossen dagegen, fanden damit aber keine Mehrheit, so dass die Beitragserhöhung auch in NRW ab 2019 umzusetzen ist.

Zu TOP 12:    Verschiedenes

 

–      Andreas Dehling und Christian Grave stellen die bisherigen Planungen zur Gestaltung des Hegeringfestes als Familienfest vor. Das Fest soll auf dem Gelände des Wildpark Frankenhof stattfinden. Im März sollen alle HR-Mitglieder angeschrieben und über den Ablauf sowie die Kosten informiert werden. Eine verbindliche, namentliche Anmeldung ist zwingend erforderlich.

–      Der HR Reken bietet einen weiteren Lehrgang für die Fallenjagd sowie eine Schulung zur kundigen Person für die Befähigung zur Trichinenprobeentnahme an. Bei Interesse bitte an Andreas Dehling wenden.

–      Hendrick Holbernd macht den Vorschlag an den gemeinsamen Taubentagen auch gemeinsam Strecke zu legen, diese zu verkaufen und den Erlös zu spenden. Dieser Vorschlag soll aufgegriffen werden.

–      Die Teilnahme an gemeinsamen Aktivitäten des HR Reken ist insgesamt verbesserungsfähig. Daher soll nach Möglichkeit ein Ansprechpartner pro Revier zur Verfügung stehen um die Motivation zu steigern.

Ende der MGV gegen 21:10 Uhr.

gez.

Dr. Siegfried Gerwert
-Schriftführer-

Hundetag 2017

Hundetag 2017

In diesem Jahr waren die Jagdhundeführer- und führerrinnen schon früh auf den Beinen, um am Tag der Deutschen Einheit zum alljährlichen Hundetag zu gehen
Um 09:00 Uhr hieß es für 12 Gespanne gemeinsames Treffen an der Jagdhütte Dehling.

In diesem Jahr gab der Obmann fürs Hundewesen die Aufgaben in die Hände von
Britta Kohlwey und Andreas Dehling.

An den Übungsabenden im Vorfeld, wurden schon die Aufgaben absolviert, die dann
an dem Prüfungstag gefordert wurden.
Es wurden ausschließlich Jagd nahe Aufgaben geprüft. Auf dem Programm jeden Führers stand
Wasserarbeit, Waldfächer, Hindernissparkur (Leinenführigkeit).
Zum Schluss wurde noch einmal volle Konzentration gefordert beim Taubenwerfer.

Jeder Teilnehmer musste vor Beginn seinen Hund und sich Einschätzen.
Hier lagen 3 Teilnehmer richtig. Um den Sonderpreis zu erlangen war ein Stechen notwendig.
Es gewann Christian Knüver mit dem Großen Münsterländer Balu.

Den Gesamtsieg sicherte sich nach dem Jahr 2014 erneut
Marcel Niewerth mit dem Deutsch Drahthaar Rüden Nuk, vor Michael Droste mit dem Großen Münsterländer Bax und Bernd Elvermann mit der Großen Münsterländer Hündin Mira.

Hasenpokal 2017

Der Hasenpokal 2017

Ja prima, das war es dann mal fürs jagdliche Schießen 2017, der letzte Wettbewerb.

„Dat wass nen netten Naumiddag“

Der Hasenpokal war heute am 04.Okt. 2017 unsere letzte Concours heuer, aber mit viel Spaß und Plaisier. Wir waren zu 12,  das Wetter durchwachsen, windig aber trocken (!!). So ging es dann in den Parcours.

 „Watt heven wi Spass hat end lacht“.

Hase rechts, Hase links, Hase Doublette, Looper, hohe Ente. Und am Ende von Q3 – wer lag vorne? Marco Rathmann  und „erntete“ den Hasenpokal mit Zubehör.

Platzierung:
1) Marco Rathmann
2) Sebastian Lindfeld
3) Dietmar Wilkes

„Datt bünt oltied de Sölven !“

Nach dem Concours hatten wir einen entspannenden und angenehmen Ausklag mit mehreren Durchgängen freien Schießens, ebenso  auch mit ein paar lecker Bier zum Abschluss bei kühler Temperatur.

„Ik bün an‘t freissen buten, wei goan nar binne“

Ergo wünschen wir allen schon jetzt einen guten Rutsch ins neue Jahr und auf ein freudiges Wiedersehen ab April 2018 in diesen Disziplinen, oderrrrr ???

„Got goan, bes folgende Johr“

Mit Waidmannsheil und mit den besten Grüßen und Wünschen für 2018

Euer Schießobmann

naumols Got Goan, seit too!”

Dietmar H. Wilkes

 

Nachwort – Mal im Generellen angemerkt:

Wir wünschen uns für 2018 wieder eine größere Teilnahme zum jagdlichen Schießen und Training. Das gilt für unser monatliches (Donnerstag) Schießen, Hegering Schießen (abnehmende Beteiligung heuer, mager), bes. Jägerinnen Beteiligung  (heuer keine), etc. Das sollten wir ändern.

Somit denken wir  für 2018 über andere Ansätze.

 

**Information: **schriftliches Plattdeutsch frei nach Augustin Wibbelt !!


Familienfest Hegering Reken 2017

Ein gutes Händchen hatte das Orgateam des Hegerings Reken mit der Termin Auswahl des Familienfestes. Bei angenehmen Temperaturen startete die Veranstaltung mitten im Wildpark Franken Hof, der von der Familie Pohlmann zur Verfügung gestellt wurde.

Nach Kaffee und Kuchen waren die Eltern und Großeltern gefragt. Die Wissensraelley für die Kinder startete. Über 40 Kinder nahmen daran teil. Viele Fragen rund um die Pflanzen und Tierwelt mussten von den teilnehmenden Kunden beantwortet werden, und das Orgateam war streng mit der Auswertung. Googeln war nicht wurde den Teilnehmern mitgeteilt.
Nur die Antworten auf den Schildern an den Gehegen zählten.
Ebenfalls mussten drei Gegenstände an der Rollenden Waldschule ertastet und das Gewicht eines Geweihs geschätzt werden.

Bei Abgabe der Fragebögen gab es für jeden Teilnehmer/in eine
Umhängeplakette mit dem Logo des Hegerings.

Das Schiesskino, welches den ganzen Nachmittag für die Kinder zur Verfügung stand, sowie der Spielplatz, waren die Attraktionen, die den Teilnehmern die Zeit bis zur Siegerehrung überbrückte.

Gegen 18:30 Uhr war es endlich soweit.
Die Siegerehrung der Wissensralley wurde vorgenommen.
Es gab drei Sieger.
Aufgrund des Alters, durfte Jean Luca Schütter ( acht Jahre alt ), Erster sich einen Preis aussuchen,danach folgen Anastasia Neumiller und Charlotte-Sophie von Fugler.
Kein Kind ging leer aus, Dank der vielen Sponsoren, welche das Fest
mit Geld und Sachpreisen unterstützten.
Die strahlenden Kinder Augen entschädigten das Orgateam
für die die vorausgegangenen Vorbereitungen.

Ab 19:00 Uhr fand die Siegerehrung der Erwachsenen statt.
Sie haben im Vorfeld im Schiesskino den Sieger ermittelt.
Der Sieger hiess hier Andreas Gesing.

An und in der Elch-Lounge ging es mit hervorragendem Essen, dass von der Familie Pohlmann und Team vorbereitet wurde, sowie kühlen Getränken weiter.

Rund 200 Mitglieder mit ihren Familien besuchten das Familienfest. Der jüngste Teilnehmer nicht ganz ein Jahr alt, der älteste Teilnehmer 90 Jahre alt.

Eine runde Sache, Wiederholung garantiert.

Hegeringschießen 2017

Das **Hegeringschießen 2017 am super Samstag im Giganten Ticker:

Ja, dann war es mal wieder soweit zum 20. Mai 2017. Am morgen gegen 08:30 noch schattig kühl, aber:

09:00 Die Temperaturen steigen

09:05 Das Orga Team hat alles vorbereitet

09:15 Die ersten Schützen starten im neuen Modus, d.h.:

  1. a) wir schießen dieses Mal nur 2 Büchsen/Kugeldiziplinen nämlich den laufenden Keiler und den Bock stehend angestrichen, ergo max. 100 Punkte.
  2. b) erhöhte Wurfscheiben im Jagdparcour von 20 Einzelscheiben, ergo auch max. 100 Punkte

So haben wir ein balanciertes Ergebnis zu gleichen Teilen

 

09:30 Das Wetter wird immer besser! sogar schon Sonnenschein.

10:00 Unser Coach Christian Korbmacher vom Stand hat alles bestens vorbereitet und im Griff.

10:30 Die Teilnehmer trudeln nur schleppend ein, wobei sich aber dieses mal ca. 6 „hauptverdächtige Giganten“ fürs Wochenende off. bei mir abgemeldet hatten.

11:30 Die Sonne brüllt, Sonnencreme raus und die letzten Jäger treffen ein.

12:00 subsumiert sind wir heuer nur 14 wackere Schützen (3 starten außer Konkurrenz)

12:30 Der Grill wird von Nils angeheizt und die super leckeren Wildwürste von Klaus werden aufgelegt. Die Getränke sind vollzählig. Der Duft zieht durch die Anlage. Der Zugriff ist gestattet.

13:15 Die Platzierungen stehen im „ amtlichen“ Endergebnis fest und werden von Herman ausgelobt:

Platz 1: Bernhard Alberding mit 175 Punkten und erhält somit den Wanderpokal der Spar und Darlehnskasse Reken e.g.

Platz 2: Michael Herking mit 155 Punkten

Platz 3: Frank Wallstein mit 150 Punkten

  • Pokal der Jungjäger: Silas Wallstein mit 122 Punkten
  • Der Pokal für die beste Jägerin konnte mangels „Masse“ nicht vergeben werden.
  • Der Motivationspreis in Form eines professionellen Vogelhäuschens ging an unseren Grillmeister Nils.
  • Und jede Liste hat auch ein Ende (rote Laterne) und dieses besetzte Heiner Rösing und erhielt für seinen verzweifelten Kampf ebenfalls ein Vogelhäuschen der Firma Rathmann

13:45 Trotz geringerer Beteiligung hat es wieder Spaß gemacht und wir freuen uns auf mehr Resonanz im nächsten Jahr.

Es gibt noch ein paar Biere zu den Gesprächen.

14:00 Es beginnt nun zu „Tröpfeln“ und unser Hegeringschiessen 2017 ist Vergangenheit.

Auf Wiedersehen bis zum Hasenpokal am 04. Oktober !!

Mein besonderer Dank gilt dem Orga- und Support Team Barbara, Bernhard, Bernhard, Heiner, Hermann, Thomas

Apropos: vor lauter Gespräche und Zeitverzug wurde tatsächlich das normale, obligate Gruppenfoto vergessen – Sorry – meine Schuld !!

Euer Schießobmann Dietmar

 

**Sponsored by SparDaKa Reken, LVM Schlottbohm & Hillen, Bedachung Rathmann

Hegering Familienfest am 24.06.2017

Einladung zum Hegering-Familienfest am 24.06.2017 im Wildpark Frankenhof

Sehr geehrte (r) Herr Dauerfeuer,
jetzt ist es soweit!

Wir feiern unser Hegering-Familienfest am 24.06.2017 im Wildpark Frankenhof bei der Familie Pohlmann. Der vergünstigte Eintritt beträgt für Erwachsene 7.- € und für Kinder bis zum 18. Lebensjahr 6.- € und wird durch Familie Pohlmann beim Eingang erhoben. Hegeringmitglieder und deren Kinder (bis zum 18. Lebensjahr) zahlen keinen Eintritt. Den Eintritt übernimmt der Hegering.Partner der Mitglieder, Kinder der Mitglieder, die älter als 18 Jahre alt sind und weitere interessierte Gäste, die an dem Familienfest des Hegering teilnehmen möchten, zahlen den vergünstigten Eintrittspreis in Höhe von 7.- € an der Kasse.
Wildpark-Jahreskarten, die zum Eintritt berechtigen, werden berücksichtigt. Ab 18.00 Uhr ist der Eintritt generell frei. Aus organisatorischen Gründen ist der Anmeldeschluss am 15.05.2017. Hegeringmitglieder, die sich erst nach dem 15.05.2017 anmelden, zahlen den normalen Eintrittspreis.
Ab 14.00 Uhr starten wir für unsere kleinen Teilnehmer nebst Begleitung mit einer auf die Jagd bezogende Wissensrally rund um die heimische Tierwelt. Die Kinder mit den meisten Punkten erhalten tolle Preise. Gleichzeitig kann ebenfalls ein moderner Laserschießstand mit diversen Schießbildern (Jagd, Moorhuhn…) genutzt werden. Für Interessierte steht die Rollende Waldschule mit ihren vielen Präparationen gleich nebenan. Wer dann noch Kurzweil sucht, dem steht der gesamte Wildpark, Märchenpark und Spielepark mit den verschiedensten Attraktionen zur Verfügung! Wer die Spielangebote noch nicht kennt und Zeit und Lust hat kann sich hierüber im Internet informieren. (www.wildpark-frankenhof.de) Selbstverständlich gibt es am Nachmittag auch Kaffee, Kuchen und kalte Getränke und zwar umsonst.

Ab 18.00 Uhr gibt es in der dann für uns reservierten Elch Lodge und rund herum Leckeres vom Grill und viele schmackhafte Salate vom Buffet. Für das reichhaltige Essen werden für Erwachsene 16.- € und für Kinder bis zum 14. Lebensjahr 8.- € erhoben, die gleichzeitig bei der Anmeldung zu bezahlen sind. Musikalisch begleitet werden wir dabei von der Bläsergruppe des Hegering.
Nach der Preisvergabe für die besten Teilnehmer bei der Wissensrally geht es dann weiter mit einem Schießwettbewerb für die interessierten, erwachsenen Teilnehmer. Bei kühlen Getränken und interessanten Gesprächen wollen wir dann ab 22.00 Uhr das Familienfest ausklingen lassen.
Die Anmeldung erfolgt per beiliegender, personalisierter Rücksendekarte oder per Email an den Hegering Reken (hermann.wueller@t-online.de). Bitte Anmeldefrist nicht verpassen! Darüber hinaus werden noch Blanko-Anmeldekarten auf unserer Internetseite veröffentlicht (www.hegering-reken.de) und können dort heruntergeladen werden. Eine Anmeldung ist nur mit gleichzeitiger Überweisung der Teilnehmergebühr gültig. Unter der Rufnummer 0171 352 5700 (A. Dehling) können etwaige Fragen hierzu gestellt werden.
Wir freuen uns auf einen hoffentlich sonnigen, regenfreien und tollen Tag und hoffen auf viele, viele Anmeldungen…

Bis dahin
Viel Waidmannsheil
– für das Orga-Team –
Hermann Wüller
-Hegeringleiter-

Hier können Sie die Anmeldekarte ausdrucken
hierzu Einfach auf das Wort Anmeldekarte drücken

Anmeldekarte

Berechtigung zur Entnahme von Trichinen Sonntag 30.04.2017

Am Sonntag den 30.04.2017 findet wie versprochen um 9:00 Uhr
im Hotel Schmelting die Schulung zur kundigen Person sowie die Berechtigung der Entnahme von Trichinen statt.
Diese ist zwingend erforderlich um Trichinenproben zu entnehmen oder Wildursprungsmarken zu bekommen.
Des weiteren wir das erkennen von Krankheiten geschult.
Der Dozent kommt vom LANUV.
Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro.
Eine Anmeldung ist erforderlich,
alle die sich bereits auf der Generalversammlung angemeldet haben,
brauchen sich nicht mehr zusaätzlich anmelden.

Anmeldung bitte bei Andreas Dehling unter
01713525700 oder
E.mail andehling@gmx.de

Jahreshauptversammlung 16.02.2017

Nach dem Begrüßungssignal der Jagdhornbläser heißt Hegeringsleiter Hermann Wüller alle Anwesenden herzlich willkommen.

Die Bewertungskommission beurteilten im Vorfeld die abgegebenen Trophäen,
und kam zu dem Ergebniss, dass keine Fehlabschüsse vorkamen.
Wie vom neuen Jagdgesetz gefordert, wurde beim Damwild ein Abschuss ums Doppelte zu den Vorjahren erziehlt.
Dadurch wird der Verbiss- und Wildschaden geringer.
Da das Vorlegen der Geweihe auf freiwilliger Basis beruht ( es ist nicht mehr Verpflichtend ) wurden doch viele vorgelegt. Bei der Beurteilung der Böcke wurden die drei besten der Versammlung vorgestellt.

1. Platz: Hendrik Holberndt ( 338 g Gehörngewicht, 102,94 internationale Punkte ),
2. Platz: Alwin Booke ( 273 g Gehörngewicht, 88,49 internationale Punkte ) und auf dem
3. Platz: Bernhard Köhne ( 258 g Gehörngewicht, 86,44 internationale Punkte ).

Als nächster Punkt wurden die Berichte der einzelnen Abteilung vorgetragen.
Kassierer: Christian Grave erläuterte die Ein- und Ausgaben und berichtete von einem diesjährigen Plus
Kassenprüfer: Die Kassenprüfer bestätigt dem Kassierer eine korrekte Kassenführung und stellten den Antrag der Entlastung des Vorstandes an die Versammlund. Diese bestätigte einstimmig die Entlastung.
Darauf folgte der Bericht des Obmanns für das jagdliche Brauchtum Heinz Hinkerohe.
Er teilte mit, dass es eine neue Gruppe für Bläser gibt, die sich einmal in der Woche treffen zum erlernen der Jagdsignale. Bei Interesse kann sich jeder bei ihm melden.
Der Obmann für das Hundewesen, Bernhard Köhne gab einen kurzen Einblick über die Tätigkeiten und bat darum, dass noch mehr Reviere bei der revierübergreifenden Fuchsjagd teilnehmen sollten.
Die nächsten aktivitäten kann mann auf der Internetseite nachlesen, bzw. werden in der Presse mitgeteilt.
Dietmar Wilkes Obmann für das Schießwesen reflecktierte das Jahr 2016 und gab die Aktivitäten für 2017 bekannt. Für Interessierte werden sie auf der Internetseite sowie in der Tagespresse bekannt gegeben.

Ehrungen: Für eine 25 jährige Mitgliedschaft wurden Bernhard Alberding, Thomas Droste und Heinz Hensel geehrt.

Der zweite Vorsitzende Andreas Dehling präsentierte das Grobkonzept unseres diesjährigen Familienfestes am 24.06.2017.
Das Fest findet im Tierpark Pohlmann statt. Beginn 14:00 Uhr mit Kaffe und Kuchen.
Die rollende Waldschule, ein Laserschießkino, eine Fragenralles und der Auftritt der Jagdhornbläser runden das Programm ab. Der ganze Park kann genutzt werden.
Ab 19:00 Uhr wird gegrillt. Ende des Festes gegen 22:00 Uhr.
Da es sich um ein Familienfest handelt, können alle Mitglieder, deren Familien und Freunde daran teilnehmen. Alles weitere wird im Internet und der örtlichen Presse bekannt gegeben.
Ende der Versammlung gegen 21:00 Uhr

zweiter Fuchstag 2017

zweiter Fuchstag

auch auf dem zweiten Revierübergreifendem Fuchstag blieb der erfolg auf den meisten Bauten aus.

So kam bei der Baujagd nur zwei Füchse Strecke.
Der Obmann Bernhard Köhne, beklagte auch bei dem zweiten Termin,
die schlechte Teilnahme der Reviere.

zweiter Taubentag 2017

zweiter Revierübergreifender Taubentag

auch am zweiten Revierübergreifenden Taubentag des Hegerin, blieben die erfolgsstrecken
der letzten Jahre erneut aus.
Was wieder sehr erfreulich war, viele Holtauben wurden
wieder gesehen.

erster Fuchstag 2017

ester Fuchstag mit gemeinsamer Ansitzwoche

leider blieb der erfolg auf den meisten Bauten aus, Reineke schien an diesem Tag nicht
in seinem Bau zu stecken.
So kam bei der Baujagd nur ein Fuchs zur Strecke.
Der Obmann Bernhard Köhne, beklagte die schlechte Teilnahme am ersten Fuchstag
und hoft das sich am zweiten Termin mehr aufraffen können.

erster Taubentag 2017

erster Revierübergreifender Taubentag

am erstern Revierübergreifenden Taubentag, blieben die erfolgsstrecken der letzten Jahre
aus. Man hat an diesem Tag wenig Tauben gesehen. Was erfreulich war, die Holtauben wurden
viel gesehen an diesem Tag, es scheint, als würde sich hier der Bestand erholen.

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen

Eine nette Überschrift

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen