Aktuelles aus dem Hegering

Mitgliederversammlung & Trophäenschau 2022

Bericht zur diesjährigen Mitgliederversammlung mit Trophäenschau

Nach 2 Jahren Corona Pause konnte am Donnerstag, den 28.04.2022 die diesjährige Mitgliederversammlung und Trophäenschau
des Hegering Reken stattfinden,

nach der Begrüßung durch die Jagdhornbläser, eröffnete der Hegeringleiter Hermann Wülller die Versammlung, nach einer Schweigeminute für die in den vergangenen Jahren verstorbenen Mitglieder, wurde zu den Tagespunkten über gegangen.

Die Bewertungskommissoin, vertreten durch Herrn Ludger Benning und stellvertretend Walter Niewerth, zeigten die 3 stärksten Böcke aus den letzten 2 Jahren. Hier konnte sich Marcel Niewerth die Goldmedaille sichern vor Heinz Keil und Antonius Tenhagen

Es folgte ein Bericht vom KJS Borken Vorsitzenden Roland Schulte, dieser hatte interessante Themen über den Schießstand in Ahaus , neues Waffenrecht, aktuelle Jagscheinanwärter die gerade die Prüfung absolviert hatten und die Kitzrettung im Kreis, dort kam immer wieder
der Slogan „tu Gutes und sprich darüber“

Nachdem alle Obleute die letzten 2 Jahre Revue passieren ließen, wurde der Vorstand entlastet und es kam zu Neuwahlen.
Der Hegeringleiter Hermann Wüller schied nach 22 Jahren Vorstandsarbeit aus und stand nicht weiter zur Verfügung, auch Dr. Siegfird Gerwert legte nach 16 Jahren sein Amt nieder.

An diesem Abend wurde Marc Trizcinski einstimmig als neuer Hegerinleiter gewählt.
Er bedankte sich fürs Vertrauen und überreichte im Anschluss den ausgeschiedenen Mitgliedern
den sogenannten „Rekener Keiler in Würdiger Anerkennung“
diesen bekam auch Dr. Siegfrid Gerwert und Walter Niewerth (37 Jahre Vorstandsarbeit)

Der Vorstand wurde erweitert durch, Thomas Lammerding, der den 1. Schriftführer übernimmt.
Im erweriterten Vorstand gab es auch eine Änderung,
Dietmar Wilkes scheides als Obmann fürs Schießwesen aus, dieses übernimmt
Sebastian Lindfeld, der seinen Sprecher für Jungjägerposten an Justin Meitzner gibt.

Durch die weitere Versammlung führte der neue Hegeringleiter Trizcinski,
er übernahm alle Ehrungen, in diesem Jahr standen 16 auf dem Programm, denn die letzen 2 Jahre galt es nachzuholen.

Jubilare im Jahr 2021

für 40 Jahre
Ludger Wübbeling, Bernhard Schulze Tenbohlen, Bernhard Wiethold, Klaus Rathmann
Walter Niewerth, Helmut Kohlwey, Franz Heltweg

für 50 Jahre
Kurt Deckers

für 60 Jahre
Bernhard Ewering

Jubilare im Jahr 2022

für 25 Jahre

Reinhild Pohlmann, Johannes Pierick, Hermann – Josef Wüller, Reinhold Jeusfeld, Renate Brokamp,
Klemens Südholt

für 40 Jahre
Bernhard Schemmer, Bernhard Köhne

für 50 Jahre
Heinz Gesing

Im Anschluss bedankte sich der Hegeringleiter bei allen,
gemeinsam ließen sie den Abend gemütlich ausklingen

Waffenregistrierung

 

Hallo Liebe Jägerinnen und Jäger

Bitte beachtet, dass seit dem 01.09.2020 die erweiterte Waffenregistrierung greift.
Für jede Handhabung wie z.B. Kauf, Verkauf, Reparatur beim Büchsenmacher etc. ist die sog. NWR-ID (Nationale Waffen Registrierungs Identifikationsnummer) zwingend erforderlich. Ohne sie läuft nix mehr.

Eine Erläuterung meinerseits würde hier zu lang,  deshalb bitte – auf der Webseite der Kr. Borken Polizei sind die Details hierzu erläutert.

https://borken.polizei.nrw/waffenrecht-2

Merkblatt:

https://borken.polizei.nrw/sites/default/files/2020-09/Merkblatt_NWR_ID_Internet.pdf

Die Erteilung der pers. ID kann formlos unter

ZA1Recht.Borken@polizei.nrw.de

Beantragt werden.

Mit Gruß & Waidmannsheil
Dietmar W
(Schießwesen)

 

Mitgliederversammlung & Trophäenschau 2020

Mitgliederversammlung & Trophäenschau

der Vorstand des Hegering lud zur diesjährigen Mitgliederversammlung und Trophäenschau 2020 in das Hotel Schmelting ein.
Pünktlich um 19:30 Uhr erschallten die Jagdhörner, um die Versammlung zu eröffnen.

Bewertungskommission:

Es folgte der Bericht der Bewertungskommission durch Herrn Adämmer,
er und seine Kollegen hatte die Gehörne am Nachmittag Begutachtet, Vermessen und Gewogen.
um in den Medaillen Bereich der Bewertung zu gelangen, muss das Gehörn des Rehbockes mindestens ein Gewicht von 210 Gramm aufbringen, der Bock muss mindestens
4 Jahre alt und sechser sein.
Hier setzte sich Peter Möller ab und errang mit seinem erlegten Bock die Goldmedaille
vor Reinhold Laurich und Christian Knüver.

Walter Niewerth der zum letzten Mal nach 32 Jahren als Sprecher der Hegegemeinschaft fungierte sprach über die positive Entwicklung beim Dam- und Rotwild.
Hier lagen anspruchsvolle Trophäen. Ein Damhirsch, der leider der Straße zum Opfer fiel, wurde laut Herrn Fasselt auf mindestens den 12 Kopf geschätzt.

Vorträge:

Imagefilm vom Landesjagdverband über den Jagdbeitrag
Nachdem die Nordrhein-Westfälische Landesregierung entschieden hat, zukünftig keine Jagdabgabe mehr zu erheben, muss die dadurch entstehende Finanzierungslücke durch einen Jagdbeitrag in gleicher Höhe wie die bisherige Jagdabgabe geschlossen werden. Zukünftig wird der Landesjagdverband das Geld, wie den Mitgliedsbeitrag über die Kreisjägerschaften / Hegeringe einziehen und in einem transparenten Verfahren für jagdliche Zwecke verwalten. (link zum LJV)

Einen Vortrag „Übung zur Bekämpfung der ASP in NRW“ stellte Dr. Siegfried Gerwert vor,
anhand von Folien Berichten und Bildern wurde ein Szenario gezeigt und erläutert.

Drohne zur „Kitzrettung“
in Zusammenarbeit mit den Rekener Landwirten, Revierinhabern und Agrarfirmen soll durch das Abfliegen von betroffenen Flächen wo sich Rehwild aufhält, Kitze vor dem Mähtod gerettet werden, hierzu schafft der Hegering eine Drohne mit Wärmebildtechnik an.

Wahlen:
der Hundeobmann, die Sprecherin der Jägerinnen, der Sprecher der Jungjäger und der Obmann für Naturschutz wurden in ihren Ämtern bestätigt und für 4 weitere Jahre wiedergewählt.
Neu in den Vorstand gewählt wurde Britta Kohlwey als Obfrau Öffentlichkeitsarbeit/Social Media

Ehrungen:
25 Jahre
Hubert Köhne, Andi Bodden, Antonius Hubbert, Bernhard Hermann, Alois Hüppe,
40 Jahre
Antonius Tenhagen
50 Jahre
Josef Schöttler, Rudi Schramm
60 Jahre
Hermann Seier, Helmut Eismann
65 Jahre
Hermann Besseling